LAC Eichsfeld e.V. gewinnt den „Großen Stern des Sports“ in Gold 2023

Gemeinsam mit der VR-Bank Mitte eG setzt sich der Thüringer Verein gegen 1.100 Mitbewerber durch

Die VR-Bank Mitte ist stolz, dass ihr Bronzesieger, der LAC Eichsfeld e.V. eine Sensation geschafft hat. Erstmalig in der Geschichte der "Sterne des Sports" wurde ein Verein sowohl mit dem Publikumspreis als auch mit dem „Großen Stern des Sports“ auf Bundesebene ausgezeichnet.

Bundeskanzler Olaf Scholz überreichte im Rahmen der heutigen Preisverleihung die bedeutendste Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen in Deutschland gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Thomas Weikert, und der Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak. Der Verein erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 €. Bereits am Vorabend erhielt Juliana Löffler (Mitgründerin des Vereins) den mit 2.000 € dotierten Publikumspreis für ihr herausragendes Engagement. Dies ist in der Geschichte der „Sterne des Sports“ einmalig. Noch nie zuvor ging der Publikumspreis an eine Personen aus dem Verein des Bundessiegers.

Auch Thomas Zirkel, Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Thüringen war in Berlin dabei und freut sich über die Auszeichnung. „Das wir zwei Goldmedaillen mit nach Hause nehmen für Thüringen ist wirklich super, aber auch ganz klar dem Projekt und Engagement des Vereins geschuldet. Darüber sind wir sehr glücklich, insbesondere auch darüber, dass das Projekt jetzt so viel Aufmerksamkeit bekommt.“ Auch Mario Lamczyk, Geschäftsführer des Kreissportbund Eichsfeld konnte die einzigartige Atmosphäre in Berlin hautnah miterlebm: „Ich bin stolz darauf, dass wir unsere Sportler aus dem Eichsfeld hier präsentieren können und unter den ganzen anderen ehrenamtlichen Engagement herausstechen konnten.“

Der LAC Eichsfeld hat Anfang 2023 eine Spendenanfrage an die VR-Bank Mitte gerichtet. Schon dort war der Mitmachbank klar, dass viel Potential im LAC Eichsfeld steckt, das gewürdigt werden muss. „Von Anfang an haben wir an diese Idee geglaubt“, so Florian Hartleib. Umso größer war die Freude, dass die VR-Bank Mitte Juliana und den Verein zu einer Bewerbung für die „Sterne des Sports“ ermutigen konnten. Nach der Auszeichnung mit dem Bronzestern durch die VR-Bank Mitte eG, konnte der Verein ebenso auf Landesebene überzeugen.

Der LAC Eichsfeld ermöglicht mit seinem Guidenetzwerk bundesweit sehbehinderten Menschen weiterhin den aktiven Laufsport, in dem diese von einem Guide begleitet werden. Für Läufer oder einen Guide ist die Teilnahme am Guidenetzwerk über eine Online-Registrierung ganz einfach gemeistert. Der großartigen Arbeit des Vereins ist es zu verdanken, dass diese besondere Möglichkeit ins Leben gerufen wurde. Die speziellen Schulungen für die Guides bietet der LAC Eichsfeld deutschlandweit an.

Nicht nur der Verein, sondern auch die VR-Bank Mitte freut sich riesig über diese Ehrung und Anerkennung. Björn Henkel, Vorstandsmitglied der VR-Bank Mitte begleitete die Preisverleihung in Berlin und sagte: „Ein Projekt mit Strahlkraft für ganz Deutschland. Ich bin super stolz, dass wir als Mitmachbank das Potential dieses Projekt erkannt haben und jetzt auch darüber hinaus unterstützen können.“ So ist sich auch Florian Hartleib, Bereichsleiter der Unternehmenskommunikation sicher: „Wir werden dieses tolle Projekt jetzt nicht ab morgen vergessen, ganz im Gegenteil, wir werden mit dem Verein nun darüber sprechen, wie wir als Mitmachbank auch weiterhin unterstützen können, um dieses herausragende Projekt weiter zu fördern.“